Das vierte und fünfte Semester

Wahlpflicht und Projekte

Die Studierenden wählen jeweils im vierten und fünften Semester aus dem Wahlpflichtkatalog je ein WP-Projektmodul mit 10 CP und je vier WP-Module mit 5 CP. 

Zu diesem Zeitpunkt haben sich die Studierenden fundierte theoretische Kenntnisse angeeignet und können sie nun erstmals in Seminaren und Projekten praktisch anwenden. Auch werden hierbei die sozialen und kommunikativen Kompetenzen weiter gestärkt. 

Für die Projekte und Seminare sind vier Semesterwochenstunden vorgesehen, die in Präsenzveranstaltungen am Campus oder im Falle der Projekte auch bei einem Projektpartner verbracht werden können. Darüber hinaus arbeiten die Studierenden selbst organisiert außerhalb der Präsenzveranstaltungen. Eine Übersicht zu den Seminaren und Modulen finden Sie im Modulhandbuch. 

Das sechste Semester: Praxis und Abschlussarbeit
Lernziel des Praxismoduls ist das Anwenden der erlernten Fähigkeiten und Kompetenzen in einem realen Berufsumfeld.
Die größte Herausforderung im Abschlussmodul ist die Themenfindung für die Bachelor-Thesis.

 

Weitere Informationen

Abschlussarbeiten

Hier finden Sie eine Datenbank mit den Bachelorarbeiten vergangener Semester.

Offener Wahlpflichtkatalog aller Studiengänge

Eine Besonderheit im Fachbereich Media ist die wechselseitige Öffnung vieler Wahlpflichtangebote ("Electives") aller Bachelorstudiengänge. Wenn Sie also besonderes Interesse an einer Veranstaltung aus Digital Media, Online-Journalismus oder Wissenschaftsjournalismus haben und das im Rahmen Deiner Spezialisierung Sinn macht, dann können Sie dort ggf. teilnehmen und geprüft werden.

Einschränkungen gibt es allerdings wegen möglicher Kapazitätsengpässe und wenn besondere Voraussetzungen an die Belegung der Veranstaltung gebunden sind. Ein Gespräch mit dem Mentor und dem durchführenden Dozenten ist deshalb vorab zwingend notwendig.