Berufspraktische Phase

Studierende lesen Zeitung

Berufspraktische Forschungsphase (Praxismodul)

Das BPP bzw. das darin durchzuführende Forschungsprojekt werden bei einem Industriepartner oder im IKuM im dritten Fachsemester durchgeführt. Nach Möglichkeit soll das Forschungsthema eine Vorstufe zur anschließenden Masterarbeit bilden um eine nachhaltige Bearbeitungszeit zu garantieren.

Die Anforderungen an das Forschungsthema sind kurz gefasst:

  • Affinität zur Informationswissenschaft
  • Nicht-Trivialiät und angemessene Komplexität für das Masterlevel
  • Definierbarkeit eines generischen Ergebnistypen und
  • Leistbarkeit der Aufgabe im Bearbeitungszeitrahmen
  • möglichst anwendungsorientierte Forschung
  • möglichst kongruent zu einer anschwellenden Zahl von Veröffentlichungen in den Fachmedien (Identifizierung des aktuellen Randes)
  • Beschreibbar und mit wissenschaftlichen Quellen unterfütterbar

BPP-Industriepartner und die Alternative #ikum

Jeder Kandidat kann seine persönliche Stelle für das BPP selbst suchen. Bislang hat der Fachbereich mit mehr als 600 Unternehmen und Institutionen in diesem Feld zusammengearbeitet. Einen geeigneten Partner zu finden sollte also nicht schwer sein, im Zweifel mit Unterstützung des BPP-Koordinators. Eine Abstimmung über das im BPP zu realisierende Forschungsprojekt ist in jedem Falle mit der BPP-Stelle und den betreuenden Professoren unter Genehmigung durch den BPP-Koordinator abzustimmen. Letzterer stellt die Eignung des Themas im Sinne der Anforderungen an ein Forschungsprojekt fest und damit die fomale Benotbarkeit des späteren BPP-Berichts.

Unser Forschungsinstitut #ikum ist der Platz für berufspraktische Forschung, wenn die Aufgabe unabhängig von einem Industriepartner durchgeführt werden soll. Hier stehen nicht nur Räumlichkeiten und Gerät zur Verfügung sondern auch eine intensive Betreuung und Diskussionsmöglichkeiten.

Kontakt

Ansprechpartner für die BPP

Herr Prof. Dr. Reginald Ferber
Max-Planck-Strasse 2
64807 Dieburg
F14, 28
+49.6151.16-39419
reginald.ferber@h-da.de
Frau Marion Keller
Max-Plank-Straße 2
64807 Dieburg
F01, 217
+49.6151.16-39411
marion.keller@h-da.de